Lichtblick – pandemische Abstinenz endlich vorbei?

Es spricht Frau Tanja Launer, Vorsitzende der Gemeindevertretung.
Es spricht Frau Tanja Launer, Vorsitzende der Gemeindevertretung.
(rgh) Am Donnerstag, 1. Juli 2021 war es endlich soweit, die Senioren Union der CDU in Erzhausen hatte sich mit dem Team der Bürgerhaus-Gastronomie für den 1. Post-Corona Stammtisch auf dieses Datum abgestimmt.

Dies Nachricht wurde per Anzeige im Erzhäuser Anzeiger, via WhatsApp und E-Mail unter der Mitgliedschaft verbreitet.
Endlich, nach 15 Monate Abstinenz, der letzte Stammtisch fand am 12. März 2020 statt, war es wieder möglich sich in größerer Rund unter Freunden zu treffen, gab es doch viel zu erzählen über die Zeit der, vom Gesetzgeber und Virus erzwungenen, sozialen Distanz zu lieben Freunden und Bekannten.
Eine Pandemie ist hoffentlich irgendwann, irgendwo, irgendwie... einmal vorbei – aber dann, irgendwann, irgendwo, irgendwie, sehn wir uns hoffentlich... gesund wieder!
Und so war es dann auch, erfolgreich wurde die Mitgliedschaft durch eine enge Kooperation mit der Erzhäuser Heegbach Apotheke mit Masken bedient. Dann war das Thema Herdenimmunität via impfen, ja oder nein oder weiß noch nicht, angesagt. Die Registrierung für Corona Impftermine war für viele Personen teilweise eine logistische Herausforderung, weniger Internet affine Mitglieder der Senioren Union waren froh, wenn Hilfe erhältlich war, angeboten wurde, hier besonders für die Erledigung der bürokratiebedingten Papierflut (7-8 Seiten) und möglicher Bedarf an Transferfahrten zum Impfzentrum in Pfungstadt.
Soweit, so gut, oder Ende gut alles gut? Heute sind alle Mitglieder der Senioren Union komplett durchgeimpft und was dabei besonders erfreulich ist, es gab bis heute keinerlei Corona bedingte Krankmeldungen, der Lohn für eine vorbildliche Disziplin, also Chapeau meine Damen und Herren. Trotz alledem, die pandemiebedingten Einschränkungen haben uns zum Nachdenken gebracht, z.B. herauszufinden was wichtig im Leben ist? Gesundheit & Gemeinschaft, aber ohne Gesundheit ist alles nichts, richtig? Hierzu eignet sich ein Dalai-Lama Zitat m.E. besonders gut, „Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in der Zukunft erspart“!
Ein besonderer Stammtisch nach besonderen Umständen eignet sich für eine Berichterstattung und Meinungsaustausch besonders gut, und so hatten sich 45 Personen zum Stammtisch im kleinen Saal des Bürgerhauses bei Christa Müller und Dorothee Krüger angemeldet und gekommen sind tatsächlich 45+1 Person, darunter auch die wiedergewählte Vorsitzende der Gemeindevertretung, Frau Tanja Launer. Das war für Frau Launer aus Sicht der Kommune eine gute Gelegenheit kurz über die neue Zusammensetzung des Gemeindeparlamentes zu berichten, welche besonderen Herausforderungen, Aufgaben in der neuen Legislaturperiode anstehen, zu meistern sind.
Wie auch immer, als derzeitiger Vorsitzender der hiesigen Senioren Union glaube ich sagen zu dürfen, unser Weg zurück in eine Normalität, so wie wir sie kannten, wird es wohl so schnell nicht wieder geben, soll heißen, last uns die Zeit jetzt, heute nutzen, denn es ist, richtig,  später als wir denken, oder nach der Pandemie ist vor der nächsten Pandemie! Apropos Zeit, wir haben fest vor unsere monatlichen Stammtische wiederzubeleben, den einen oder anderen Ausflug zu realisieren, hier denken wir erneut an eine Bustour im September zum Weingut Schittler & Becker in Zornheim und zum Weihnachtsmarkt im Hotel Jägerhof in Weibersbrunn. Bleibt noch die bevorstehende Jahreshauptversammlung der Senioren Union mit Vorstandswahlen im November, das jetzige Team möchte Platz machen für neue Gesichter, wer Interesse hat, bitte melden!
Rolf Heller – 64390 Erzhausen, Nördl. Ringstr.

Nach oben