Archiv
19.12.2016, 09:20 Uhr
Haushaltsentwurf 2017 sieht leichten Überschuss vor
Schaafheimer CDU zufrieden
Vergangenen Freitag hat Bürgermeister Reinhold Hehmann (CDU) den Haushaltsentwurf 2017 eingebracht. Der CDU Gemeindeverband zeigt sich mit dem vorgelegten Entwurf zufrieden.

Der Vorsitzende Ralph Pittich weist darauf hin, dass der Haushalt ausgeglichen ist und mit 75.000 Euro sogar einen leichten Überschuss im Ergebnishaushalt ausweist. „Das Ganze wird ohne Erhöhungen von Steuern oder Gebühren gestemmt. Kreditaufnahmen sind auch nicht vorgesehen“ so Pittich. Erfreulich aus Sicht der CDU ist, dass die erwarteten Gemeindeanteile an der Einkommens- und Umsatzsteuer um 115.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr steigen und die Gemeinde bei den Schlüsselzuweisungen aus dem Kommunalen-Finanzausgleich mit 280.000 Euro mehr als 2016 und mit insgesamt 3,428 Mio. Euro rechnen kann.
Investitionen wird es z.B. in die Sicherheitsbeleuchtungen der Gemeindehallen und die Instandhaltung von Abwasserleitungen geben. Der Kanal- und Straßenbau in der Prof.-Geißler-Str. wird fortgeführt, die Friedhöfe bekommen neue Urnenwände und die Anschaffung eines neuen Gerätewagens für die Feuerwehr ist geplant. Außerdem werden Gelder für die Planungskosten für den Hochwasserschutz, die Bauleitplanung für neue Wohn- und Gewerbegebiete sowie Anlaufkosten für „Sozialen Wohnungsbau“ bereitgestellt. „Und für uns besonders wichtig, auch Vereinszuschüsse in Höhe von 67.000 Euro sind wieder vorgesehen“ ergänzt Ralph Pittich.
Die Schaafheimer CDU dankt dem Gemeindevorstand um Bürgermeister Hehmann und der Verwaltung für die Erstellung dieser Vorlage. Der Entwurf wird nun in den öffentlichen Ausschuss- und Ortsbeiratssitzungen Anfang des neuen Jahres beraten und soll im 17. Februar verabschiedet werden.