Neuigkeiten
04.08.2020, 09:53 Uhr
Bürgermeisterkandidat Daniel Rauschenberger besuchte die Eichwaldschule

Die Sanierung der Eichwaldschule beschäftigt Schaafheim schon lange. Mindestens seit 2008 wollte der Landkreis schon loslegen. Es fand sich jedoch leider immer ein Grund, um die Sanierung zu verschieben. Nachdem im Sommer 2017 ein gesundheitsschädlicher Schimmel im Obergeschoss festgestellt wurde, wuchs der Unmut in Schaafheim. Als Vorsitzender der Gemeindevertretung reagierte Daniel Rauschenberger und rief einen runden Tisch ins Leben, um parteiübergreifend und gemeinsam mit der Schulgemeinde für den Schulstandort und die Sanierung zu kämpfen. Eine Demo und Unterschriftenaktion fanden statt.

Patricia Lips und Daniel Rauschenberger (vorne) mit der CDU-Kreistagsfraktion

Erster Teilerfolg.
Im Frühjahr diesen Jahres konnte der Erweiterungsbau in Betrieb genommen. Daniel Rauschenberger, Bundestagsabgeordnete Patricia Lips und die CDU Kreistagsfraktion haben die Ferien genutzt und die Eichwaldschule besucht. Der Altbau und das neue Gebäude wurden besichtigt. Die Schulleiterin Hilde Spahn informierte über die weiteren Schritte. Die Sanierung des Altbaus befindet sich in der Planungsphase 1 und das Raumprogramm wurde mit Schulleitung abgestimmt. Angesprochen wurde auch der Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen.

„Es war die richtige Entscheidung die Betroffenen an einen Tisch zu holen und mit Elternschaft, Schulleitung und Gemeindevertretern etwas zu bewegen. Die Eichwaldschule zeichnet sich durch kurze Wege und ein familiäres Miteinander aus. Dafür lohnt sich der Einsatz für unsere Eichwaldschule“ resümierte Daniel Rauschenberger. Hilde Spahn bedankte sich zum Abschluss bei den Beteiligten des runden Tischs und zeigte sich zuversichtlich, dass dies, nach dem im nächsten Jahr anstehenden Wechsel in der Schulleitung, auch so bleibt.